Xeno – wer sonst

Deckrüde, ISCD, Xeno, Trollhausen Xeno – wer sonst

 

 

 

 

Xeno jammerte gestern Abend als rum.

Ich am überlegen,

–  draussen war er, hat auch alles erledigt

–  Abendessen gab es auch

– Analdrüsen wurden erst geleert, tun die weh

–  Läufige Hündin? Eher unwahrscheinlich, die hier wohnen sind kastriert,

–  Liegt die Unruhe am Vollmond, aber da macht das Kerlchen eher Stress.

Ich gebe ins Bett, überlege weiter, was hat das „Baby“, er scheint sich aber zu beruhigen.

Heute morgen um halb sechs weckt Xeno mich, o.k. er will raus, ist keine Seltenheit. Also sind er und „das Kerlchen“ raus, Uschko ist nicht mehr so früh, der bleibt liegen, hebt nur mal den Kopf. Ich gehe dann mal ins Bad, muss um 6 Uhr sowieso aufstehen. Xeno kläfft noch einigen Minuten, war ja zu erwarten, die Nachbarn werden begeistert sein. Also hole ich die Jungs wieder rein und freue mich auf eine Tasse Kaffee bevor der Tag endgültig beginnt. Ich trinke so in Ruhe meinen Kaffee und informiere mich aber das Geschehene der Nacht, wimmert Xeno wieder, genervt schicke ich ihn auf seinen Platz, das Wimmern wird lauter, also nehme ich meinen Kaffee und lasse ihn in den Hof, dabei freut er sich ein Loch in den Bauch und hüpft als um mich rum, mein Fazit krank ist er nicht, irgendetwas wehtun scheint ihm auch nicht. Auf dem Hof angekommen, rennt er zu seinem Büffelhautknochen dreht sich mit der „Beute“ um und verschwinden auf seinen Hundeplatz, seitdem ist Ruhe.

Xeno – noch fragen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.